Allgemeine Navigation: Primäre Navigation:

Horus

Horus ist eine Gottheit aus frühester Zeit, wird als Mensch mit Falkenkopf, oder als Falke dargestellt.

Horus (oder Horos) ist der Hauptgott in der frühen ägyptischen Mythologie. Horus bedeutet "der Ferne", was sich auf seine Aufgabe als Himmelsgott bezieht. Er ist außerdem ein Welten- oder Lichtgott und der Beschützer der Kinder.

Horus wird als Falke, als Mann mit Falkenkopf oder als nacktes Kind mit Jugendlocke und Finger im Mund dargestellt. Er ist der einzige Gott der Ägypter, der über einen so langen Zeitraum, wie der von 3000 Jahren den höchsten Stand der Verehrung genoss. Schon auf so frühen Gegenständen wie einer Narmertafel (Opferstein) wurde ein Falke gefunden, der als Horus bezeichnet wird. Die Augen des Horus sind Sonne und Mond, wobei der Mond selber das "Horus-Auge" (auch Udjat-Auge) ist.

In der Osiris-Mythologie ist Horus der Sohn von Isis und Osiris. Sein Widersacher ist sein Onkel Seth. Als Horus herangewachsen ist heiratet er Hathor und besiegt Seth im Zweikampf, sowie vor dem Gericht, wodurch er die Herrschaft über Ägypten erlangt.

Isis und Horus - 664-332 v. Chr., Louvre/Paris (in neuem Fenster)
Isis und Horus - 664-332 v. Chr., Louvre/Paris
Isis und Horos Meyers Konversationslexikon 1888 (in neuem Fenster)
Isis und Horos Meyers Konversationslexikon 1888
 
Bilder zum Thema
Horus Statue aus Granit - Edfu-Tempel (in neuem Fenster)
Horus Statue aus Granit - Edfu-Tempel
Horus und Hathor - Edfu-Tempel (in neuem Fenster)
Horus und Hathor - Edfu-Tempel
Wetter in Ägypten
Alexandria: 22°C
Kairo: 31°C
Luxor: 36°C
Assuan: 37°C