Allgemeine Navigation: Primäre Navigation:

Satellitenbilder

Viele der beeindruckenden Bauwerke der altägyptischen Zeit sind heute noch so gut erhalten, dass Sie auf Satellitenbildern gut zu sehen sind. Hier finden Sie eine Auswahl der bekanntesten Sehenwürdigkeiten.

Die folgenden Seiten beinhalten einige dynamische Inhalte und sind damit leider nicht vollkommen barrierefrei zu gestalten. Sie benötigen zur Darstellung der Satellitenbilder unbedingt ein aktiviertes JavaScript.

Sollte Ihr Browser kein JavaScript unterstützen, können Sie hier zum Kompatibilitätsmodus umschalten.

Die Hochebene von Gizeh
Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten Bauwerken der Menschheit. Sie befinden sich am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh (Gîza). Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und liegen direkt an der Pyramidenstraße (Scharia el-Ahram). Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike.
Der Sphinx
Der Große Sphinx von Gizeh ist der mit Abstand berühmteste und größte Sphinx. Er stellt einen liegenden Löwen mit einem Menschenkopf dar und wurde in der 4. Dynastie, circa 2.700-2.600 v.Chr. errichtet.
Saqqara
Die Stufenpyramide in Saqqara gilt als der Ursprung der Pyramidenbaukunst. Sie wurde für den Pharao Djoser aus der 3. Dynastie des Alten Reiches um 2650 v. Chr. erbaut.
Dendera
Dendera liegt etwas mehr als 55 km nördlich von Luxor am linken Ufer des Nil gegenüber der Stadt Kena am Rande der Wüste. Die Geschichte des Ortes geht auf eine sehr frühe Zeit zurück. Dies wird dokumentiert durch einen uralten Friedhof unweit der Mauern um den Hathor-Tempel.
Karnak Tempel
Der Karnak-Tempel ist die größte Tempelanlage in Ägypten. Diese liegt etwa 3 Kilometer nördlich von Luxor und direkt am Nil. Den Namen hat sie von dem Dorf Karnak, das direkt an die Tempelanlage grenzt.
Luxor Tempel
Der Luxor-Tempel ist eine Tempelanlage im heutigen Luxor in Ägypten. Er wurde zur Zeit des Neuen Reichs errichtet und in der Antike Ipet resit (südlicher Harem) des Amun (von Karnak) genannt. Er war dem Gott Amun, seiner Gemahlin Mut und ihrem gemeinsamen Sohn, dem Mondgott Chons, geweiht.
Ramesseum
Das Ramesseum ist ein von Ramses II. in Theben-West erbauter Tempel. Dieses zählt mit den anderen Tempeln die dort standen zu den Schlössern der Millionen Jahre.
Tal der Könige
Das Tal der Könige (Bibân el-Molûk, Biban el-Muluk, Wadi el-Muluk) war eine Begräbnisstätte im Ägypten des Altertums, in dem nach derzeitigem Kenntnisstand 63 Gräber und Gruben aufgefunden wurden.
Tal der Königinnen
Das Tal der Königinnen liegt im Süden von Theben-West (südlich des Tals der Könige). Hier wurden in über 90 Gräbern die nahen Angehörigen der Herrscher der 17., 19. und 20. Dynastie bestattet. Das bedeutendste Grab ist das der Nefertari (auch Nofretari), der Gattin von Ramses II.
Memnonkolosse
Die Memnonkolosse sind etwa 18 Meter hohe Zwillingsstatuen aus Quarzit. Sie stehen unweit des Tals der Könige in Theben-West.
Hatschepsut Totentempel
Der Hatschepsut-Tempel (Djeser djeseru) stammt aus der 18. Dynastie. Daneben ist ein Tempel Thutmosis III. zu sehen. In christlicher Zeit entstand auf dem Tempel der Hatschepsut das Kloster des Hl. Phoibammon.
Horus Tempel in Edfu
Der Horus-Tempel in Edfu gehört zu den imposantesten Altertümern, die Ägypten zu bieten hat. Dies liegt natürlich hauptsächlich daran, dass er noch fast vollständig erhalten ist.
Tempel von Kom Ombo
Der Tempel von Kom Ombo (kom arabisch für kleiner Berg) ist ein so genannter Doppeltempel. Verehrt wurden die Götter Sobek und Haroeris, (Horus der Alte). Die Reliefausschmückung ist sehr gut erhalten. Sehr schöne und gut erhaltene Darstellungen der Göttin Nechbet (Geiergöttin, Beschützerin der Wege) befinden sich auf den Architraven.
Tempelinsel Philae
Als Perle des Nil wurde der Tempel der Isis auf der Insel Philae gerühmt.
Assuan Staudamm
Der Assuanhochdamm ist 3,6 km lang und 111 m hoch. Am 15. Januar 1971 wurde er eingeweiht und staut den 400 km langen Nasser-See auf.
Abu Simbel
Die Tempelanlage von Abu Simbel besteht aus den zwei Felsentempeln des Pharao Ramses II. am westlichen Nilufer, zwischen dem ersten und zweiten Katarakt.
 
Hinweis
Sollte Ihr Browser kein JavaScript unterstützen, können Sie hier zum Kompatibilitätsmodus umschalten.
Wetter in Ägypten
Alexandria: 20°C
Kairo: 22°C
Luxor: 25°C
Assuan: 25°C